Relocation Service Hannover

Relocation Service Hannover

Willkommen bei Ihrem Relocation Service Hannover

Hannover - leben + arbeiten bei Versetzung oder Übersiedlung in die Messestadt

Anders Consulting Relocation Service Hannover ist einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen für Global Mobility in der Region Hannover-Göttingen-Hildesheim.

Die professionellen Relocation Services machen es leicht, in Hannover gut Fuß zu fassen, wenn man aus dem Ausland an die Leine zieht. Auch wenn man von hier startet, ist top-professionelles Relocation Management zur Hand.

Arbeitgeber wie Arbeitnehmer profitieren gleichermaßen von den ausgewogenen, auf langjähriger Erfahrung basierenden und fair kalkulierten Relocation Services, egal ob es um WohnungssucheWohnen auf Zeit, den Erwerb eines Aufenthaltstitels, z.B. für eine Tätigkeit aus der Positivliste, die notwendigen Behördengänge wie z.B. für die Anmeldung oder um das Settling-in geht.

Das geht schon bei vorgelagerten Services wie einer Orientierung los und führt über die Schul- und Kindergartensuche für Kinder bis zur Anerkennung von Abschlüssen des Ehepartners zum Wiedereinstieg ins Berufsleben oder der Zulassung des importierten Autos.

Hannover, Göttingen und Hildesheim haben Glück, dass man dort so individuelle und persönliche Relocation Services bekommt, wie Anders Consulting sie anbietet! Stück für Stück bringen wir Sie auf Ihrem Weg voran und machen alles leicht, was sonst schwierig wäre. Das fängt schon lange vor der Abreise bei der Beschaffung des passenden Aufenthaltstitels an.

Lesen Sie auch unseren großen Relocation-Report für Personaltransfers aus dem Ausland nach Deutschland!

Wir legen Ihnen in Hannover eine neue Heimat zu Füssen. Keine Sorge – wir machen das!

Willkommen in der Hauptstadt Niedersachsens mit professionellen und effektiven Relocation Services von Anders Consulting

Holen Sie sich bei uns professionelle Unterstützung für Ihr Relocation Projekt nach Hannover und sparen Sie dadurch viel Zeit und Ärger. So wird Ihre Entsendung oder Versetzung in die Landeshauptstadt ein voller Erfolg. Den meisten Menschen dürfte die niedersächsische Metropole vor allem durch die Hannover Messe, die CeBIT und die Rolle als Landeshauptstadt Niedersachsens vertraut sein. Viele verbinden sie vielleicht noch mit Ex-Kanzler Schröder, den Scorpions oder Hannvover 96.

Mit seiner heute guten halben Million Einwohnern war Hannover vor 200 Jahren Hauptstadt des Königreichs Hannover und wurde 1875 Großstadt und Teil des Deutschen Reiches, nach dem das Königreich Hannover schon 1866 Preußen einverleibt wurde.

Die größten Arbeitgeber Hannovers sind u.a. Volkswagen, Continental, TUI, die Nord/LB mit der Deutschen Hypothekenbank, Talanx, WABCO, Komatsu Hanomag und die VHV Versicherungen. Klar vorn liegt also die Automobil- und Zulieferindustrie, aber auch Lebensmittel und Zement sind dominante Industriezweige. Im Dienstleistungssektor residieren zahlreiche Banken, Versicherungen und Energieunternehmen in der Stadt. Außerdem ist Hannover ein einflussreiches Einzelhandelszentrum in der Region Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg.

Heute gilt Hannover nicht unbedingt als die spannendste Stadt Deutschlands. Selbst Deutschen fallen kaum typische Bilder der Stadt ein; die „Marke“ Hannover scheint etwas schwach. Doch das Urteil ist unfair, denn gerade für Neu-Hannoveraner aus anderen Ländern bietet die Stadt handfeste Vorteile. Spätestens seit der Expo 2000, die den Bekanntheitsgrad weltweit enorm steigerte, verfügt Hannover über eine sehr gute lokale, regionale und auch internationale Verkehrsinfrastruktur. Das Mobilitätskonzept hat weltweit Vorbildcharakter. Und die Lage ist als Ausgangspunkt für Europa sehr zentral.

Der Umzug nach Hannover wird für Arbeitnehmer aus dem Ausland mit professionellen Relocation Services ein angenehmes Erlebnis

Aber auch die großen internationalen Messen sorgen für internationales Flair. Zusammen mit der Leibniz Universität ist Hannover ein international anerkanntes Wissenszentrum und entsprechend beliebt bei Studenten und Forschenden aus aller Welt. So erhebt Hannover trotz seiner im internationalen Vergleich geringen Größe zu Recht den Anspruch auf Multikulturalität und Weltoffenheit. Nicht umsonst ist die Halbmillionenstadt auch UNESCO City of Music. Zusammen mit der insgesamt hohen Lebensqualität, z.B. auch durch den hohen Grünflächenanteil und interessante Naherholungsmöglichkeiten, ist Hannover für Expatriates und Arbeitsmigranten – auch und besonders mit Familien – ein attraktiver Standort. So ist die Eilenriede Europas größter Stadtwald. Bekannt ist auch der Maschsee mitten in der Stadt mit seinen Segelbooten und dem von Palmen gesäumten Ufer.

Wen wundert es also, dass auch in Hannover in begehrten Vierteln wie Zoo, Oststadt oder List die Immobilienpreise wie in München, Frankfurt, Stuttgart und Köln zuletzt kräftig angezogen haben. War die Nachfrage nach Immobilien früher eine lokale Angelegenheit, sind längt auch ortsfremde und institutionelle Anleger präsent und kaufen und investieren munter. Dennoch gibt es in Hannover nach wie vor ein gut verfügbares Reservoir an begehrten Altbauten, in denen man trotzdem nicht auf in der Nähe vorhandenes Grün verzichten muss. Es gibt ausreichend Kindergärten, Schulen und Freizeitmöglichkeiten.

Mit dem „Wohnkonzept Hannover 2025“ will die Stadt das Angebot an erschwinglichem Wohnraum erhöhen und erteilt Genehmigungen für den Neubau von 8.000 Wohnungen. Ein kurzer Blick auf 3 typische Wohnlagen: Der Renner beleibt „die List“ oder die angrenzende, citynahe Oststadt. Begehrt sind Wohnungen in den Seitenstraßen der Lister Meile. Im Bestand werden Mieten zwischen 5 und 11 Euro je m² kalt registriert. In Linden-Mitte (Preisspanne 6 – 10 Euro) wohnen junge Leute mit mehr oder weniger viel Geld.  Viele Cafés, Bars und Geschäfte prägen das Bild; alles ist ein bisschen multikulti. Hier wohnen noch viele Alteingesessene, die aber wie in anderen Großstädten nach und nach vertrieben werden. Auch die Calenberger-Neustadt ist ein beliebtes Revier (Preisspanne 6 – 10 Euro).

Von Hannover aus bedienen wir auch gern Kunden in Göttingen und Hildesheim.

Wählen Sie aus, was wir für Sie in Hannover tun dürfen:

Tipps zum Aufenthaltstitel Hannover

Wie geht das mit dem Aufenthaltstitel?

Mehr als 3 Monate in Hannover leben + arbeiten, ist nur für jene Nicht-EU-Bürger möglich, die über einen entsprechenden Aufenthaltstitel zur Aufnahme einer Beschäftigung verfügen. Der Aufenthalt kann z.B. durch eine Entsendung oder die Annahme eines Arbeitsplatzangebotes in Deutschland begründet werden. In der Regel muss vor der Einreise nach Deutschland auf der Botschaft im Heimatland ein entsprechendes Visum beantragt werden. Das gilt auch für die Blaue Karte EU.

Wer einen entsprechenden Aufenthaltstitel in Form eines Visums erhalten hat, kann nach Deutschland einreisen und umgehend mit der Arbeit starten. Doch Vorsicht: Das Visum ist nur 3 bis 6 Monate gültig und muss in Deutschland in einen dauerhaften Aufenthaltstitel umgewandelt werden. Dazu ist ein Besuch bei der für den Wohnort zuständigen Ausländerbehörde erforderlich.

Um in Deutschland eine Wohnanschrift und einen Wohnsitz in Anspruch zu nehmen, muss man sich möglichst schnell nach Einreise bei der Meldebehörde anmelden, soweit man denn über eine dauerhafte Bleibe verfügt. Da eine Einzugsbestätigung des Vermieters notwendig ist, reicht ein Hotel oder Airbnb-Apartment nicht aus. Anders Consulting Relocation bucht daher gern für den Übergang etwas Passendes für das Wohnen auf Zeit in Hannover.

  • Erteilung Blaue Karte EU 1. Quart. 2017 Quelle: BAMF

Für den Aufenthaltstitel in Stadt und Region Hannover die richtige Stelle anlaufen!

Staatsangehörige aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland, Südkorea oder den USA können erst einmal für 90 Tage visumfrei nach Deutschland einreisen. Sie sollten jedoch bedenken, dass sie schnellstmöglich ihren Aufenthaltstitel bei der Ausländerbehörde der Landeshauptstadt Hannover in der Leinstraße beantragen müssen, denn vor Erteilung des Aufenthaltstitels darf man in Deutschland nicht arbeiten. Dort kann man die Anmeldung auch im gleichen Termin mit dem Antrag auf den Aufenthaltstitel erledigen. Man muss sich aber unbedingt vorher einen Termin holen. In der Region Hannover, also außerhalb des Stadtgebiets ist das Team Zuwanderung in der Maschstraße zuständig.

Für alle Anträge für den Aufenthaltstitel muss man die entsprechenden Formulare ausfüllen und vollständige Unterlagen vorweisen können. Die Mindestanforderungen:

  1. Reisepass mit einer Gültigkeit von noch mind. 6 Monaten
  2. Ausgefüllte und unterzeichnete Antragsunterlagen
  3. Biometrisch lesbares Passfoto, 35 x 45mm, randlos mit hellem, einfarbigen Hintergrund (bitte nicht lächeln!)
  4. Bestätigung über bestehenden Krankenversicherungsschutz in der deutschen Krankenversicherung oder 100%ig gleichwertig
  5. Einkommensnachweise, i.d.R. durch Vorlage des Arbeitsvertrages im Original

Der Relocation Service Hannover stellt sämtliche Services zur Erlangung eines Aufenthaltstitels in der Landeshauptstadt zur Verfügung. Auch Business- und Arbeitsvisa für das Ausland  kann man erhalten. Beachten Sie unsere Antworten auf typische Fragen für Relocation von Deutschland ins Ausland.

Steckbrief Hannover

Basisdaten

Einwohner: 532.163 (2015)
Ausländeranteil: 16,5 % (2015)
Bruttosozialprodukt je Einwohner (Region): 39.400  € (2015)
Kaufkraftindex : 102,9 % (2015, Deutschland = 100 %)
Fläche: 204 km²
Bevölkerungsdichte: 2.607 Einw. pro km²
Website: www.hannover.de

Möchten Sie Karten von anderen Städten sehen?

Dann besuchen Sie den Capital Immobilien-Kompass. Dort finden Mieter und Vermieter aktuelle Informationen für jeden Ort in Deutschland.

Klima

Maximale und minimale Temperaturen in Grad Celsius im Mittel

  • Max. Temperatur
  • Min. Temperatur

Freuen Sie sich auf Hannover mit den vielleicht besten Relocation Services der Stadt!

Anja Anders leitet die Agentur Anders Consulting Global Relocation Service Köln“Hannover wird ziemlich unfair behandelt. Seelenlos, grau oder gar trostlos sei die Stadt. Das solltet Ihr Hannoveraner nicht auf Euch sitzen lassen, selbst wenn es schönere Innenstädte gibt. Aber auch nicht alle Städte waren am Ende Krieges so kaputt. Man findet schon ein paar arge Bausünden, z.B. das Ihmezentrum.

Aber für Eure Stadt spricht, dass sie ohne ein Silvesterfiasko a la Köln auskommt und auch nicht ständig Rufe nach Obergrenzen wie aus München laut werden. Ihr seid tolerant! Hannover versteht sich als besonders fremdenfreundlich, was angesichts des boomenden Messegeschäfts nicht verwundert. Man heißt Menschen aus der ganzen Welt willkommen. Toleranz wird gelebt. Außerdem findet man in Hannover sehr viel wachen Bürgersinn und Initiative, wahrscheinlich, weil eine gewisse Übersichtlichkeit und Nähe geblieben ist.

Wer nach Hannover kommt, muss ein paar spezielle Vokabeln lernen: Wir treffen unsere Freunde „unterm Schwanz“; gemeint ist das Hinterteil des Ernst-August-Denkmals hoch zu Ross – ergo vor dem Bahnhof. Auch Geheimsprache: Was neudeutsch „cornern“ heißt, nennt man an der Leine „limmern“ – bis ins Morgengrauen in der Limmerstraße zu sitzen und sich zu unterhalten und Leute zu treffen.

Durch die Straßen weht nicht nur der „Wind of Change“, sondern auch eine gewisse niedersächsische Gelassenheit. Die Stadt ist groß genug, um großstädtisches Leben und Treiben in Sachen Kunst, Musik und Kultur hervorzubringen, aber übersichtlich wie eine Kleinstadt mit kurzen Wegen. Wenn es hier und da ein wenig grau zugeht, dann kontert Hannover das geschickt mit jeder Menge Grün. Die Stadt ist in jeder Hinsicht „alltagstauglich“. Und künstlerisch verfügt Hannover mit dem Sprengel-Museum, dem Kunstverein Hannover und der Kestner Gesellschaft über eine Trilogie im Ausstellungswesen, die bundesweit und international Beachtung findet.

Also liebe Neu-Hannoveraner: Wenn Euch jemand bemitleidet, weil Ihr nach Hannover und nicht nach Berlin, Hamburg oder Düsseldorf zieht, dann ärgert Euch nicht. Ihr bekommt für noch bezahlbare Mieten das Beste aus City-Life und gutem Leben. Es ist ein richtig guter Platz für Beruf, Familie und Freizeit. 

Als Relocation Consultant hilft man auch in Hannover gern, damit Sie das richtige Objekt zu fairen Konditionen  bekommen. Aber wir kämpfen nicht so gegen den Wohnungsmangel wie in München, Frankfurt oder Stuttgart. Und für all die anderen Sorgen während der Relocation nach Hannover sind wir sowieso für Sie da, z.B. wenn Sie einen Aufenthaltstitel brauchen. Auch in Hannover gilt: Keine Sorge – wir machen das!”

Downloads zum Thema Relocation Hannover

Wohnprofil für die Wohnungssuche in Hannover

Liniennetzplan RE, RB, Regionalzug und S-Bahn, Stadtbahn, Bus Hannover (Großraum-Verkehr Hannover GmbH GVH)

Preisliste: Alle Services, alle Preise

10 Hannover-Fakts

1. Vielseitig: Wer den Maschsee nicht kennt, der war nie in Hannover. Man kann im Sommer im Strandbad ein Bad nehmen und beim Maschseefest ordentlich der Lüttjen Lage zusprechen. Man kann Bootfahren, Kinderwagen schieben, joggen, flanieren oder im Pier 51 dinieren – immer knüppeldickevoll, aber zu empfehlen

2. Roter Faden: Wer 36 Sehenswürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt in einem Zug kennenlernen will, folgt einfach dem roten Faden, der auf die Straße gepinselt ist. Vier Kilometer ist die Tour lang

3. Wiederauferstanden aus Ruinen: Im Krieg fast völlig zerstört, kann man wieder durch idyllische Gassen im niedersächsischen Fachwerk der Altstadt schlendern. Die über die Stadt verteilten Restbestände an mittelalterlicher Bausubstanz, die der Feuersturm verschonte, wurden abgetragen und rund um Marktkirche und Altes Rathaus wiederaufgebaut

4. Hauptstadt der Kioske: Mit über 300 Kiosken ist die Dichte dieser nachbarschaftlichen Versorgungszentren die höchste in Deutschland, d.h. ein „Wegbier“ oder ein kurzer Snack (und Schnack!) sind so gut wie immer zu haben

5. Messezeit: Was dem einen eine Last ist, weil Straßen gesperrt, Busse und Bahnen überfüllt und Restaurants ausgebucht sind, ist dem anderen eine Lust. In den Bars und Kneipen Hannovers geht es zur Messezeit so kosmopolitisch zu als wäre man in New York, Hong Kong oder Paris

6. Gelernter Gastgeber: Mit Hannover Messe, CeBIT und anderen Messen, Tagungen, Events, Kongressen und als Touristen-Destination erzielt die Region Hannover pro Jahr über 3,8 Millionen Übernachtungen

7. Ein Bus wird kommen: In der Region Hannover gibt es rund 3.500 Bushaltestellen. Das Konzept des ÖPNV in der Region gilt als international vorbildlich

8. Einmal wie ein Kanzler speisen: Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder liebt bekanntlich Curry-Wurst und Pommes. Und so bestellt man in Hannover einfach Kanzlerplatte, z.B. in der Ständigen Vertretung am Aegidientorplatz („Aegi“) oder im Brauhaus Ernst August in der Schmiedestraße

9. Geschicklichkeit ist gefragt: Um in Hannover stilecht einen zu heben, braucht man etwas Geschicklichkeit, gilt es doch ein Kornglas und ein Bierglas mit Dunkelbier gleichzeitig zum Mund zu führen, damit sich die Flüssigkeiten vermischen und dann in den Mund gelangen. Nennt sich Lüttje Lage

10. Jedes Jahr knallt´s: Der jährliche Internationale Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten läuft über viele Wochen und hier treten die besten Pyrotechniker aus der ganzen Welt gegeneinander an. Wer nah dran wohnt, der verdreht bei den 25-minütigen Performances irgendwann die Augen oder greift zum Ohropax

Speisekarte für die Relocation Services zur Eroberung von Hannover, Göttingen und Hildesheim

Orientation-Tour

Pre-View oder Orientation-Tour zum Kennenlernen des Umfelds (Wohnen, Infrastruktur, Verkehr u.v.m.)

Wohnen auf Zeit

Auswahl und Buchung eines Serviced Apartments oder einer möblierten Wohnung für den Übergang, begleitet oder unbegleitet

Professionelle Wohnungssuche

Wohnungssuche für Ortsfremde mit bis zu 8 fachkundig begleiteten Objektbesichtigungen

Anmeldung

Anmeldung bei der zuständigen Meldebehörde, in Frankfurt i.d.R. in Vollmcht möglich

Schul- und Kindergartensuche

Einführung in das deutsche Bildungssystem, Auswahl und Anmeldung in einer geeigneten Einrichtung

Autoimport und Zulassung

Import eines Kfz aus der EU oder dem Nicht-EU-Ausland und Zulassung am Wohnort inkl. Versicherungsberatung

Foto: (c) Anders Consulting Relocation Service unter Verwendung von Fotolia Datei:  #145942757 | Urheber: bbsferrari

Wir hören Ihnen zu!

KONTAKT HANNOVER

Was können wir für Sie tun?

Telefon:

+49 40 278 78 905
+49 40 278 78 906 FAX